Kinderbibeltage

PlakatKiBiNami

“Geheimzeichen Fisch” ist das Motto der Kinderbibeltage in den Faschingsferien, vom
6. bis 8. März, jeweils von 15 bis 18 Uhr in der Dietrich Bonhoeffer Schule Heidelsheim.
Dazu laden wir alle Kinder der 1.-6. Klasse ganz herzlich ein!

Ein Abschlussgottesdienst für die ganze Familie findet am 8.März um 17 Uhr statt.

Mehr Infos und die Anmeldung könnt Ihr hier herunterladen: Anmeldung KiBiNami

Weltgebetstag 2014

Unbenannt-1.inddHerzliche Einladung zum Weltgebetstag 2014 aus Ägypten.

Wir laden Sie herzlichst zur Feier des Weltgebetstags am Freitag, 7. März um 19:00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Heidelsheim ein.

titelbild_wgt_2014_aegypten_wasserstroeme_in_der_wueste_souad_abdelrasoul_copyright_wgt_e.v._72_dpi

 

In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Umbrüche kommt der Weltgebetstag 2014 aus Ägypten. Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.)

Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen.

(Quelle: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee)

Seien Sie dabei, feiern Sie mit uns den Weltgebetstag mit dem Thema “Wasserströme in der Wüste”

Kirchengemeinderat

In einem feierlichen Gottesdienst am 5. Januar wurden die neuen Kirchengemeinderäte in ihr Amt eingesetzt …
KGR HEI neu 05012014
Von links nach rechts, vorn: Frau Kahler, Frau Lautenschläger, Frau Szlamma, Frau Köstens, Frau Hermann, Herr Schippers; Mitte: Herr Eisenkolb, Herr Sengler, Herr Hannich, Herr Reichert; hinten: Diakon Haug und Pfarrer Muhm.

Wir wünschen allen neuen Kirchengemeinderäte Gottes Segen für die neue Amtszeit.

… und die ausscheidenden Kirchengemeinderäte verabschiedet:
KGR HEI verabschiedet 05012014
Von links nach rechts, Herr Kross, Frau Anzböck, Herr Trautwein

Den ehemaligen Kirchengemeinderäten danken wir für ihr Engagement und ihren großen Einsatz für unsere Kirchengemeinde in den vergangenen Jahren.

Allianzgebetswoche

AllianzgebetswocheZum 168. Mal lädt die 1846 gegründete weltweite Bewegung der Evangelischen Allianz vom 12. – 19. Januar 2014 zur Internationalen Gebetswoche der Evangelischen Allianz ein.
Unter dem Motto “Mit Geist und Mut” finden Gottesdienste zur Allianzgebetswoche und offene Gebetsabende in mehr als 25 Ländern Europas sowie in Ländern anderer Kontinente statt. Allein in Deutschland werden sich voraussichtlich wieder ca. 300.000 Christen in ca. 1.100 Orten aus den unterschiedlichsten Kirchen und Gemeinden versammeln, um im gemeinsamen Gebet die von Jesus Christus verheißene Einheit zu leben und erfahrbar zu machen.
 
Termine in Heidelsheim und Helmsheim:

Datum Uhrzeit Veranstaltung
13.01.2014 20.00 Uhr Allianzgebet bei der Feuerwehr in Heidelsheim „Mit Geist und Mut Hoffnung wecken“
14.01.2014 19.00 Uhr Allianzgebet in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule „Mit Geist und Mut gegen den Strom“
15.01.2014 20.00 Uhr Allianzgebet in der Verwaltungsstelle Heidelsheim „Mit Geist und Mut Lähmungen überwinden“
16.01.2014 20.00 Uhr Allianzgebet in Helmsheim im Kindergarten „Sonnenschein“ „Mit Geist und Mut Frieden suchen“
17.01.2014 20.00 Uhr Allianzgebet im Eiscafé D´Alessandro mit Abendmahl „Mit Geist und Mut und einer neuen Generation“

Kirchenwahl 2013

Auf die Kandidatinnen und Kandidaten in Heidelsheim entfielen bei der Kirchenwahl 2013 folgende Stimmanzahlen:

Kandidat(in) Stimmenanzahl
Ursel Köstens 484
Thomas Hannich 433
Andreas Eisenkolb 431
Angelika Szlamma 402
Volker Sengler 401
Camilla Lautenschläger 390
Bärbel Hermann 361
Hans Reichert 339
Wilfried Schippers 299
Sigrid Kahler 295

Die Wahlbeteiligung lag bei sehr guten 28%.
Vielen Dank allen, die ihre Stimme abgegeben haben.

Alle 10 Kandidat(in)en haben die Wahl angenommen. Den gewählten Kirchengemeinderäten wünschen wir viel Kraft und Gottes Segen für Ihre Aufgaben.

Kein Platz in Bethlehem

Eine außergewöhnlich erzählte Weihnachtsgeschichte

Der Kindergarten Sonnenschein lädt zur öffentlichen Theateraufführung der freien Theatergruppe Blinklichter am
Montag, 02.12. um 15 Uhr in die Melanchthonkirche ein.

Die frei nach dem Lukas-Evangelium gespielte Weihnachtsgeschichte fasziniert mit seiner altersgerechten Erzählweise und der Kombination aus Tischmarionetten, Schatten- und Stegreifspiel nicht nur die allerjüngsten Besucher, sondern auch die Erwachsenen.

Kandidaten zur Kirchengemeinderatswahl 2013

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Am 1. Dezember 2013 wird der neue Kirchengemeinderat unserer Kirchengemeinde gewählt. Er hat die Aufgabe mit dem Gemeindepfarrer und Gemeindediakon im Gruppenamt gemeinsam die Gemeinde zu leiten. Das ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe.

Die Kandidaten sind:

Andreas Eisenkolb Andreas Eisenkolb, Jahrgang 1964, Ausbilder, Maler- und Lackierermeister, verheiratet, zwei Kinder Thomas Hannich, Jahrgang 1962, Techniker, verheiratet, drei Kinder Thomas Hannich
Bärbel Hermann Bärbel Hermann, Jahrgang 1950, Beraterin, verheiratet, zwei Kinder Sigrid Kahler, Jahrgang 1950, Jugendreferentin und Diakonin, verheiratet, zwei Kinder Sigrid Kahler
Ursel Köstens Ursel Köstens, Jahrgang 1957, Bankkauffrau, verwitwet, zwei Kinder Camilla Lautenschläger, Jahrgang 1953, Lehrerin, verheiratet, zwei Kinder Camilla Lautenschläger
Hans Reichert Hans Reichert, Jahrgang 1961, Architekt, verheiratet, drei Kinder Wilfried Schippers, Jahrgang 1947, Leiter in der Altenhilfe/Hygienefachkraft a.D., Lehrer f. Pflegeberufe a.D., verheiratet, vier Kinder Wilfried Schippers
Volker Sengler Volker Sengler, Jahrgang 1974, Wirtschaftsinformatiker, verheiratet Angelika Szlamma, Jahrgang 1981, Dipl. Pädagogin, verheiratet Angelika Szlamma

Auch wenn in unserer Kirchenwahl genau so viele Kandidierende zur Wahl vorgeschlagen sind, wie auch gewählt werden können, ist uns Ihre Stimme dennoch sehr wichtig. Denn die zukünftigen Mitglieder des Kirchengemeinderates brauchen ein Mandat, da sie nur von Ihnen, liebe Wählerinnen und Wählern bekommen können. Sie brauchen auch den nötigen Rückhalt in der Kirchengemeinde, welcher durch die Zahl der abgegebenen Stimmen seinen Ausdruck findet.

Daher zählt auch hier jede Stimme!

Ich bitte Sie herzlich, an der Wahlteilzunehmen.

Ihr Pfarrer Jörg Muhm.

Kandidatenflyer zum Herunterladen